Aktuelles

Summer School 2019

Abschlussarbeit/Forschungspraktikum an der Tongji-Universität Shanghai im September 2019 und Februar 2020

Im Rahmen der in Studiengänge des Departments EEI anzufertigende Abschlussarbeiten oder Forschungspraktika können auch dieses Jahr wieder an der Tongji-Universität Shanghai, China, bearbeitet werden. Dazu stehen an der Tongji-Universität bis zu 5 Plätze für Studenten des Departments EEI ab Sepember 2019 bzw. Februar 2020 zu Verfügung. Für die Unterbringung auf dem Jiading-Campus der Tongji-Universität (sehr gute Wohnqualität) sind etwa € 300,-/Monat aufzubringen, Studiengebühren fallen keine...
Weiterlesen

 

Zwei Preise auf der IEEE Radio & Wireless Week

Beim der Student Paper Competition der 2019 IEEE Radio & Wireless Week in Orlando, Florida waren gleich zwei Doktoranden des Lehrstuhls für Technische Elektronik erfolgreich. Stefan Erhardt wurde für seine Veröffentlichung zu "A Small and Lightweight Ultra-Low Power GSM Cell Tracker" mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Radu Ciocoveanu gewann den zweiten Platz mit seiner Publikation zu "A 60 GHz 30.5% PAE Differential Stacked PA with Second Harmonic Control in 45 nm PD-SOI CMOS" ...
Weiterlesen

 

ENET LZE: Aus Seeleuten werden Forschungspartner – gemeinsames Projekt der FAU mit der Umeå Universität Schweden

Im Sommer 2017 segelte das ENET-Team des Leistungszentrums Elektroniksysteme (LZE) auf dem Dreimaster Thor Heyerdahl im Rahmen von Science Sets Sail mit. Die Tour quer durch die Ostsee war ein Höhepunkt im begleitenden Qualifikationsprogramm von ENET. An Bord hatten die „Seeleute auf Zeit“ die Gelegenheit, in einer nicht alltäglichen Umgebung internationale Kontakte zu knüpfen, innovative Ansätze für aktuelle Forschungsfragen zu entwickeln und die interdisziplinäre Kooperation voranzutreiben. ...
Weiterlesen

 

HENSOLDT vergibt „Argus“ Preis an Jonas Fuchs

Jonas Fuchs, Doktorand am Lehrstuhl für Technische Elektronik der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg wurde am 22.11.2018 mit dem „Argus“-Preis von HENSOLDT ausgezeichnet. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit der Verbesserung der Genauigkeit von Radarsensoren durch Verfahren der Künstlichen Intelligenz. Der mit jeweils 1.500 Euro dotierte Preis wird bereits seit 16 Jahren vergeben. Die Verleihung erfolgte im Rahmen des alljährlichen Professorentages am Ulmer Standort ...
Weiterlesen

 

Best Oral Talk Prize auf dem SAW Symposium für Fabian Lurz

Fabian Lurz wurde am 02.10.2018 auf dem SAW Sensor & Actuator Symposium in Dresden mit dem “Best Oral Talk Prize“ für seinen Vortrag „Reader Concept for Wireless Resonant Surface Acoustic Wave Instrumentation based on Instantaneous Frequency Measurement“ ausgezeichnet. Das im Zweijahresrhythmus stattfindende internationale Symposium ist die Plattform für den SAW-Ideenaustausch und informiert Partner aus Wissenschaft und Industrie über Forschungsresultate sowie innovative Anwendungen im Be...
Weiterlesen

 

Vorlesung Mikrostrukturierte Komponenten für HF Systeme (RFMEMS) in der Bestenliste

Die Vorlesung Mikrostrukturierte Komponenten für HF Systeme (RFMEMS) von Dr.-Ing. Amelie Hagelauer wurde im Rahmen der Lehrevaluierung der Technischen Fakultät im Sommersemester 2018 mit der Gesamtnote 1,07 als beste von 60 Veranstaltungen in der Kategorie Wahlfach (VW5) bewertet.
Weiterlesen

 

GMDS-Förderpreis 2018 für Kilin Shi

Herrn Kilin Shi, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am LTE, wurde am 5. September 2018 für seine Masterarbeit zum Thema „Erforschung und Implementierung eines echtzeitfähigen Algorithmus zur radarbasierten Herzschlagdetektion mit Fokus auf die Untersuchung dessen Robustheit gegenüber Varianzen im Messszenario“ der Förderpreis 2018 der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS) zuerkannt. Die Auszeichnung wurde im Rahmen der GMDS-Jahrestagung öffentlic...
Weiterlesen

 

PRYSTINE – Programmable Systems for Intelligence in Automobiles

On the 1st of May 2018 a new research and innovation project PRYSTINE started, co-funded by the ECSEL JU and the national governments of the ECSEL member states. The Institute for Electronics Engineering (LTE) at the Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) is a member of this consortium, with the ambition to realize Fail-operational Urban Surround perceptION (FUSION) which is based on robust Radar and LiDAR sensor fusion and control functions in order to enable safe automated...
Weiterlesen

 

Drei Preise für Mitarbeiter des LTE beim International Microwave Symposium 2018

Am 12. Juni 2018 konnte zum zweiten Mal in Folge auf dem IEEE International Microwave Symposium in Philadelphia, USA, eine Forschergruppe des Lehrstuhls für Technische Elektronik, bestehend aus Fabian Michler, Benedict Scheiner und Fabian Lurz, den Sieg beim Designwettbewerb „High-Sensitivity and Fast-Response Radar“ nach Erlangen holen. Die Betreuung fand dabei durch Prof. Alexander Kölpin der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg statt. Ziel des Wettbewerbs war es, Schw...
Weiterlesen