Projekte : Gruppe Electronic Circuits

MAS – Nanoelectronics for Mobile AAL-Systems

Das Vorhaben MAS erforscht nano-elektronische Komponenten und Systeme für AAL-Anwendungen (Gesundheit/Wellness/Patienten-Monitoring). Hauptziele: Realisierung geschlossener Sensor - Service Kommunikationsketten (AAL-Wertschöpfungskette) sowie die Erforschung und Umsetzung einer AAL-Technologie-Plattform. Anwendungs-orientierte Demonstratoren (Referenz-Applikationen) werden realisiert und im medizinischen Umfeld (Telemedizin/Health Service Provider) erprobt. Teilziele: Spezifikation von UseCase...
Weiterlesen

 

CMOS-RFID-S – Passive ortbare Multistandard-CMOS-RFIDs mit Sensorfunktionalität für Hochvolumenanwendungen

Die weltweite Verbreitung der drahtlosen Identifikationssysteme hält ungebremst an. Der Siegeszug der Transponder begann mit Artikelsicherungssystemen und eroberte durch fortschreitende Miniaturisierung die Anwendungsgebiete Logistik, Warenidentifikation und Zugangskontrolle. Das Anwendungsgebiet von RFID-Tags wird maßgeblich von dem Funktionsumfang des Transponders bestimmt. Ziel der Forschungsgruppe ist die Erweiterung der passiven RFID-Tags um die drei Funktionen Multistandardfähigkeit, Ortb...
Weiterlesen

 

UpINA – Steigerung der Nutzerzufriedenheit und Ausfallsicherheit für Uplink intensive Applikationen

Werden in einem Handy zwei Sendeantennen anstatt nur einer eingesetzt, so wird der Uplink robuster gegen Fading und somit wird der Datendurchsatz erhöht. Das im UMTS-Standard spezifizierte Verfahren für Transmit Diversity im Endgerät basiert darauf, dass das Netz dem Endgerät die an den Sendeantennen des Endgeräts einzustellenden Amplituden- und Phasengewichte mitteilt. Dies erfordert einen großen Signalisierungsaufwand, der insbesondere bei hoher Mobilität und den damit verbundenen schnellen Än...
Weiterlesen

 

Effiziente geschaltete HF-Leistungsverstärker

Leistungseffiziente elektronische Systeme haben in den letzten Jahren einen enormen Entwicklungsschub erfahren. Vor allem bei Mobilgeräten führen die zunehmende mechanische Verkleinerung, stagnierende Energiedichten der Akkumulatoren, Entwärmungsprobleme sowie steigende funktionale Erwartungen zu hohen Anforderungen an die Energieeffizienz. Während sich digitale Schaltungsteile mittlerweile durch eine hohe Recheneffizienz auszeichnen und auch analoge Hochfrequenzempfänger sehr stromsparend au...
Weiterlesen

 

CoMoRa – Kognitive drahtlose Kommunikationssysteme

Cellular radio networks become more and more versatile. The amount of data they have to handle is increasing rapidly. This is only made possible by a continuing advance in communication standards and the extension of spectral resources. In order to take full advantage of the increasing diversity, infrastructure components are required to genuinely support multiband/multistandard operation, which is particularly challenging in the design of analog frontends. In this context, three subprojec...
Weiterlesen

 

Adaptive Frontendmodule

The new generation of Mobile phone communication (3G,LTE...) is getting more and more complex with an increasing frequency band. The design of cell phone antenna becomes more challenging to keep up a good efficiency. This results in impedance mismatch and affects the overall quality of the communication(Power amplifier mismatch, losses and drop calls). Moreover, the user interaction with the mobile phone degrades the communication link and affects antenna performance. Thus, an antenna tuning mat...
Weiterlesen

 

HaLoS Projekt

RF-Hardware Components for UWB Localization and Sensing is a project funded by the DFG. Das Projektziel ist die monolithische Integration von Schlüsselkomponenten (rauscharme Vorverstärker, Leistungsverstärker, Analog-Digital und Digital-Analog-Wandler) in SiGe-BiCMOS-Technologien wie auch die Bestätigung und Bewertung der Funktionsweise des Gesamtkonzeptes. Durch die Projektstrategie werden innovative HF-Schaltungskonzepte mit einem bisher einmaligen UWB-Konzept und einer Hoschgeschwindigkeits ...
Weiterlesen

 

ICONAV

Im Projekt ICONAV arbeiten der LTE und die Firma iAd GmbH zusammen an dem Entwurf integrierter Leistungsverstärker für PowerLineCommunication (PLC) Anwendungen. Ziel des Projekts ist die effiziente Integration aller wichtigen Baugruppen auf einem Chip. Die Endstufen sind in effizienter CLASS-D-Technik ausgeführt, für die neuartige Ansteuermethoden untersucht werden, welche dann auch für die On-Chip Stromversorgung eingesetzt werden sollen. Die Verwendung der CLASS-D Technik verspricht eine deutl...
Weiterlesen

 

EM4EM (Electromagnetic Reliability and Electronic Systems for Electromobility)

Das Projekt EM4EM (Electromagnetic Reliability and Electronic Systems for Electromobility) läuft im Rahmen des CATRENE-Konsortiums und besteht aus Deutschen sowie Europäischen Firmen und Universitäten. Das Problem elektromagnetischer Störungen in Elektrofahrzeugen wird heute durch redundante Maßnahmen und Methoden gelöst, die jedoch mit anderen Entwicklungskriterien, wie z.B. limitiertes Volumen, geringes Gewicht und niedrige Kosten in Konflikt geraten. Das klassische Beispiel ist die Abschir...
Weiterlesen

 

Design eines Mixed Mode Polar Systems in Nanometer CMOS

Der neue Mobilfunkstandard LTE (700 MHz - 2,7 GHz) sowie die weite Verbreitung von Smartphones verlangen nach einer effizienten und leistungsstarken Schnittstelle zwischen Provider und Nutzer. Zudem verlangt der zunehmende Trend zu dünneren und dennoch komplexeren Geräten eine Skalierung der Analogkomponenten. In Kooperation mit Intel Mobile Communications wird hierbei die Integration eines Transmitters in Nanometertechnologie für die nächste Generation der Mobilfunktechnik entwickelt. ...
Weiterlesen