HENSOLDT vergibt „Argus“ Preis an Jonas Fuchs

Jonas Fuchs, Doktorand am Lehrstuhl für Technische Elektronik der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg wurde am 22.11.2018 mit dem „Argus“-Preis von HENSOLDT ausgezeichnet. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit der Verbesserung der Genauigkeit von Radarsensoren durch Verfahren der Künstlichen Intelligenz.

Der mit jeweils 1.500 Euro dotierte Preis wird bereits seit 16 Jahren vergeben. Die Verleihung erfolgte im Rahmen des alljährlichen Professorentages am Ulmer Standort von HENSOLDT. Professoren renommierter Universitäten und Hochschulen sowie Experten des Unternehmens nutzen diese Plattform regelmäßig zum Wissensaustausch. Eine Jury aus Hochschulprofessoren und Unternehmens-Experten selektierte aus zahlreichen Einreichungen sechs herausragende Abschlussarbeiten.

Dr. Amelie Hagelauer (Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg), Dr. Guy Kouemou (Technologiemanager HENSOLDT), Jonas Fuchs (Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg) sowie HENSOLDT-CTO Ryszard Bil (v.l.n.r.).

Weitere Details und Pressemeldung: https://www.hensoldt.net/press/press-release/news/detail/News/hensoldt-awards-argus-prize-to-students/