Labor für Embedded Wireless Systems

Das interdisziplinäre Labor für Embedded Wireless Systems (EWL) wurde im Jahr 2014 durch den Zusammenschluss von den Lehrstühlen Technische Elektronik, Hochfrequenztechnik und Digitale Übertragung gegründet. Dessen Ziel ist es die Bereiche der theoretischen Nachrichten-, Hochfrequenz- sowie analoger/digitaler Basisbandschaltungstechnik in zukünftigen Forschungsaktivitäten zusammenzuführen und eine Kooperation zu ermöglichen. Basierend auf der hochmodernen Infrastruktur, bestehend aus software-programmierbarer Funkmesstechnik (u.a. PXIe-basierte Vector-Signal-Transceiver) sowie diversen Software-Defined-Radio-Entwicklungsplattformen (u.a. USRPs) von National Instruments, können vielfältige Forschungsaufgaben im Bereich der drahtlosen (Mobilfunk-)Kommunikation erforscht, anwendungsnah umgesetzt (Rapid Prototyping) und messtechnisch evaluiert werden.

ewl1 ewl2

Die Webseite des EWL bietet weitergehende Informationen über Austattung und Forschungsprojekte des Labors für Embedded Wireless Systems.

Ansprechpartner

Markus HertleinMarkus Hertlein