RoCC – Radar on Chip for Cars

rocc_logo_40px_scaledSicherheitsrelevante Fahrerassistenzsysteme sind wichtiger Bestandteil innovativer Automobilkonzepte. Solche Systeme, welche erhöhte Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer – vom PKW Insassen bis zum Fußgänger – garantieren, ermöglichen Funktionen wie Spurhalteassistent, Nachtsichtunterstützung oder auch automatische Notbremse.

RoCC (Radar on Chip for Cars) adressiert derartige Systeme durch die Entwicklung und Bereitstellung von Radarsensoren als Schlüsselkomponenten für Fahrerassistenzsysteme. Der Fokus von RoCC kann mit dem Stichwort „Sicherheit für alle“ beschrieben werden, womit ausgedrückt werden soll, dass die Entwicklung kompakter, hocheffizienter und kostengünstiger Radarsensoren im Auto mit dem Ziel vorangetrieben wird, allen Verkehrsteilnehmern die erhöhte Sicherheit im Straßenverkehr zu erschwinglichen Preisen anbieten zu können.